So läuft´s...

 

Anmeldung:

Die Anmeldung zum Hunderennen erfolgt über das Online-Formular (ab 1.08.2015).
Nachmeldungen werden am Renntag bis 30 Minuten vor Rennbeginn der jeweiligen Klasse entgegen genommen.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 200 Hunde. Bitte bedenken Sie, dass Nachmeldungen nur in begrenztem Rahmen entgegen genommen werden können.


Anmeldeschluss für Voranmeldungen ist der 28.09.2015!

Einteilung der Klassen:

Die teilnehmenden Hunde werden in verschiedene Klassen eingeteilt, abhängig von Alter, Größe und Rasse. Diese werden wiederum in Gruppen zusammengefasst, woraus sich der Zeitplan ergibt.

Besonders Special: Rassegruppe!
In diesem Jahr wird es erstmalig die Möglichkeit in einer sogenannten Rassegruppe zu starten. Sobald sich 10 Hunde einer Rasse zusammenfinden, starten diese, auf Wunsch, in einer gesonderten Klasse, egal ob Labradore, Beagle, Dackel oder Schäferhunde. Diese Möglichkeit besteht jedoch nur bei Voranmeldung.


Beginn:*

Bitte haben Sie Verständis dafür, falls es zu Abweichungen im Zeitplan kommen sollte. Wir sind selbstverständlich bemüht diesen bestmöglich einzuhalten.

 


Von 10:00 Uhr - 11:30 Uhr läuft die Gruppe 1:
Welpen, Junghunde, Senioren, die offenen Klassen bis 30er

Von 12:00 Uhr - 14:00 Uhr läuft die Gruppe 2:
die offenen Klassen bis 40er und 50er.

Ab 14:30 Uhr -  ca. 17:00 Uhr läuft die Gruppe 3:
die offene Klasse bis 60er und größer 60 cm, sowie die Rasse-Klassen 

* Änderungen vorbehalten!


Startgebühr:


ACHTUNG!
Die Startgebühr in Höhe von 10,00 € pro Hund wird ab diesem Jahr zur Planungssicherheit im Voraus auf folgendes Konto überwiesen:

Tiere für Tiere e.V.
Sparkasse Märkisches Sauerland
IBAN: DE48 4455 1210 0001 1887 70 

Die Startgebühren fließen zu 100% in die Spendenkasse des Vereins "Tiere für Tiere" e.V. ein und kommen notleidenden Tieren zu Gute!
 

Für Nachmeldungen wird am Veranstaltungstag eine Gebühr von 12,00 € in bar erhoben.
 


Startnummern:
 


Die Startnummern werden bei der Meldung am Renntag ausgeteilt. 


Rennablauf:


Die teilnehmenden Hunden werden anhand ihrer Startnummern aufgerufen.
Für einen reibungslosen Ablauf werden alle Teilnehmer gebeten, das Rennen insofern zu verfolgen, dass alle Starter rechtzeitig am Start eintreffen.

Die Hunde werden in aller Regel am Start von einem Helfer festgehalten, während sich der Hundehalter ins Ziel bewegt und seinen Hund von dort aus zu sich ruft.
Die Hunde laufen nacheinander. Die Zeiten werden mittels einer Lichtschranke gemessen und von der Rennleitung erfasst.

Wenn alle Hunde einer Klasse gelaufen sind, wird zum zweiten Lauf aufgerufen.
Der schnellste Lauf geht in die Wertung ein. 
 


TIPP:


Nutzen Sie bereits die Zeit, in der Sie sich vom Hund entfernen um ihn anzufeuern und zu motivieren! Laufen Sie einige Meter über das Ziel hinaus, um zu verhindern, dass der Hund vorzeitig abbremst! 
 


Motivation:


Um den Hund möglichst schnell durchs Ziel zu locken, ist so ziemlich jedes Mittel erlaubt. Leckerlis, Spielzeug, der "Hundekumpel" oder die ganze Familie können im Ziel warten um den Hund anzufeuern.
 


Die Strecke:


Das Rennen findet auf dem Dressurplatz der Reitanlage Edelbur in Hemer statt - die Hunde laufen demnach auf Sand. 
Die Länge des Platzes beträgt ca. 70 Meter. Die Zeitmessanlage misst die Geschwindigkeit auf einer Strecke von 50-60 Metern.
 


Die Siegerehrung:


Jeder Teilnehmer bekommt eine Urkunde und eine Medaille.
Die ersten Drei einer
Klasse werden mit einem Pokal ausgezeichnet!
Eine Siegerehrung erfolgt im Anschluss an jede Gruppe.
 


Aufenthalt:


Bei Regenwetter werden das Rahmenprogramm, die Aussteller, Gastronomie und Tombola in die Reithalle verlegt.
 


Parkplätze:


Parkplätze befinden sich auf dem Veranstaltungsgelände.
Bitte Parken Sie nicht an der Straße!